Organisation

Organisatoren
Sponsoren
Unterkunft
Abendessen

Leiterin der Tagung: Prof. Dr. Regula Schmid Keeling

Geboren 1965, Studium an den Universitäten Zürich und Lausanne (Allgemeine Geschichte, Geschichte der französischen Sprache und Literatur, Ur- und Frühgeschichte, Klassische und provinzialrömische Archäologie). Habilitation Universität Zürich 2007, seit 1.7. 2008 assoziierte Professorin der Universität Freiburg (SNF-Förderprofessur).

Kontakt:
Miséricorde, Büro 5128b
CH1700 Freiburg i.Ü.
Tel.: +41 (0)26 300 74 89
regula.schmidkeeling(at)unifr.ch

 

Mitorganisatoren:

Dr. Klara Hübner

Geb. 1973; Studium der Allgemeinen Geschichte mit den Schwerpunkten Mittelalter und Moderne, der italienischen Sprache und Literatur und der älteren Kunstgeschichte an der Universität Bern; Lizentiat 2002; 2003–2006 wiss. Mitarbeiterin im SNF-Projekt "Das städtische Botenwesen im schweizerisch-oberdeutschen Raum" bei Prof. Dr. Rainer C. Schwinges, Bern; Promotion 2008; seit 2008 wiss. Mitarbeiterin im Projekt "Bündnis, Stadt und Staat" von Prof. Regula Schmid Keeling.

Kontakt:
Miséricorde 5128b
CH1700 Freiburg
Tel.: +41 (0)26 300 74 88
klara.huebner(at)unifr.ch

 

Martin Rohde, lic. phil.

Geboren 1967 in Berlin; Studium der Kunstgeschichte, Deutsche Literatur und Historische Hilfswissenschaften in Freiburg i. Ü. und Pau (Frankreich); 1999 Lizentiat mit Arbeit "Narrative Archivolten in der frühgotischen Portalskulptur Frankreichs"; 19971999 wiss. Mitarbeiter am Centre du Recherche sur le vitrail in Romont; 200004 Sekretär und seit Juli 2004 Geschäftsführer des Mediävistischen Instituts.

Kontakt:
Misericorde Büro 4123
CH1700 Fribourg
Tel.: +41(0)26 300 79 15
Fax: +41(0)26 300 97 00
martin.rohde(at)unifr.ch

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt durch:

 

Rektorat der Universität Freiburg Schweiz

Overhead-Fonds der Universität Fribourg

 

Unterkunft

NH Hotel
Grand Places, 14
CH1700 Fribourg
Tel. +41 (0)26 351 9191
Fax: +41 (0)26 351 9192
E-mail:   nhfribourg@nh-hotels.com

Gemeinsames Abendessen

am 10. September, 19.30 Uhr

Restaurant "Hôtel de Ville"