MediÄvistisches Colloquium
Das "Mediävistische Colloquium" unterscheidet sich von fachspezifischen Doktorandenkolloquien, da es interdisziplinär konzipiert ist und von Mittelbauvertretern und -vertreterinnen in Zusammenarbeit mit dem "Mediävistischen Institut" organisiert wird. Es bietet die Möglichkeit für Doktorierende, Habilitierende, aber auch fortgeschrittene Studierende, Teile ihrer Arbeit mit KommilitonInnen und ProfessorInnen aus verschiedenen Fachgebieten zu diskutieren. Dabei sollten weniger fertige Partien präsentiert werden, als vielmehr Fragen und Problemstellungen, die im Laufe der Arbeit auftauchen, gemeinsam erörtert werden. Das "Mediävistische Colloquium" ist Teil des Promotionsstudienganges "Mediävistik".
Nächste Veranstaltung:

Saeid Makhani

“The Formation of the Language of Politics in the Late Middle Ages̋

Montag, 28. Mai 2018
19.15 Uhr
Saal Jäggi

 
bisherige Veranstaltungen:
Montag 30. April 2018
Aurélie Blanc 
'desiderans torporem penitus exstirpare’: les pièces de théâtre de Barking Abbey et leurs spectateurs laïcs
Montag 16. April 2018
Kayoko Ichikawa
The Coronation of the Virgin c.1100 - c.1300: A Case Study for The Trans-Regional Dissemination of Images and Ideas in the Mediterranean
Montag 12. März 2018
Dr. Vagnoni Mirko
 Royal Epiphanies Project. Introduction
Montag 26. März 2018
Dr. Eva Pibiri
Aymon de Montfalcon, évêque de Lausanne et ambassadeur de la cour de Savoie :
un spécialiste de la négociation
Archiv