sCRINIUM FRIBURGENSE

Band 24

Tradition des proverbes et des exempla dans l'Occident médiéval /
Die Tradition der Sprichwörter und exempla im Mittelalter

Colloque fribourgeois 2007
Freiburger Colloquium 2007

Ed. par / Hrsg. v. Hugo O. Bizzarri und Martin Rohde

Berlin / New York 2009, 336 Seiten
ISBN
978-3-11-021794-0

  

Sprichwörter und exempla sind zwei literarische Gattungen, die, wenn auch eng mit einander verbunden, während des gesamten Mittelalters eine jeweils eigene Entwicklung vollzogen. Da sie an den gleichen Diskursen beteiligt waren, kann ihre enge Verknüpfung miteinander nicht verwundern. Aufgrund ihrer grossen Beliebtheit breiteten sich diese Formen in beinahe allen Bereichen der mittelalterlichen Kultur aus. So griff man in der Rechtssprechung, der Philosophie, der Theologie, der Geschichtsschreibung und der didaktischen wie fiktiven Literatur auf Sprichwörter und exempla als Hilfsmittel zur Argumentation zurück. Dieser Facettenreichtum rechtfertigt den interdisziplinären Ansatz dieses Bandes. Das Freiburger Colloquium 2007 hat versucht, auf verschiedene Fragen dieser Problematik Antworten zu finden und zu diesem Zweck eine Reihe von Fachspezialisten (Mittellateiner, Romanisten, Germanisten und Historiker) vereint, um diese Entwicklung aus verschiedenen Gesichtspunkten zu untersuchen. Das Resultat bietet eine interdisziplinäre Untersuchung der beiden Traditionsstränge, die in ihrem Ganzen die geistige Einheit des mittelalterlichen Europas offenbart.

Hugo O. Bizzarri — Introduction. Le passage du proverbe à l'exemplum et d'exemplum au proverbe.
Jacques Berlioz et M. A. Polo de Beaulieu — 'Car qui a le vilain, a la proie'. Les proverbes dans les recueils d'exempla (XIIIe—XIVe siècle).
Klaus Grubmüller — Exemplarisches Erzählen — im Exemplum, im Märe, im Fabliau?
Elisabeth Schulze-Busacker — Au carrefour des genres: les 'Proverbes au vilain'.
Alfonso D'Agostino — Letteratura di proverbi e letteratura con proverbi nell'Italia medievale.
Franco Morenzoni — Les proverbes dans la prédication du XIIIe siècle.
Carlos Alvar — Proverbes et chansons satiriques galiciennes-portugaises.
Delphine Carron — Présence de la figure de Caton le philosophe dans les proverbes et exemples médiévaux. Ses rapports avec les 'Disticha catonis'.
Regula Forster — Fabel und Exempel, Sprichwort und Gnome. Das Prozesskapitel von 'Kalila wa-Dimna'.
Sulpice Audray — Du proverbe à l'exemplum: fonctionnement d'un assemblage narratif dans un recueil de contes du salut du XIVe siècle, 'Le Tombel de Chartrose'.
Bernard Darbord — De la fonction paraphrastique du proverbe. 'Libro de los gatos', 'Libro de Buen amor' (Espagne, XIVe siècle).
Carlos Heusch — L'enxiemplo dans 'El Conde Lucanor' de Juan Manuel. De l'exemplum au proverbe, entre clarté et obscurité.
Philippe Ménard — Les mentalités médiévales d'après le recueil de proverbes de Cambridge (ms. Corpus Christi 450) .

Article in Mediaevistik 24 2011