Dr. Henryk Anzulewicz

Albertus Magnus Institut

 

 

Curriculum vitae

geb. 1955; Studium der Philosophie und der kath. Theologie in Lublin (KUL) und Warschau (ATK); 1979-1981 wiss. Mitarbeiter am Thomas-Institut der Dominikaner in Warschau; Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms Universität Bonn mit einer Arbeit über das Frühwerk des Albertus Magnus; Seit 1983 als Editor und Forscher am Albertus-Magnus-Institut in Bonn tätig; Forschungs- und Lehraufenthalte in Akademie Ved Ceské Republiky, Praha (1999), St. Kliment Ochridski University, Sofia (2003), Stanford University, Stanford/CA (2006) und Pontificia Universidad Católica de Chile (2007).

 
   
Wichtigste Publikationen:

Albertus Magnus, Quaestiones (Alberti Magni Opera Omnia XXV/2), Münster 1993, ediert gemeinsam mit A. Fries und W. Kübel;

De forma resultante in speculo des Albertus Magnus. Die theologische Relevanz des Bildbegriffs und des Spiegelbildmodells in den Frühwerken des Albertus Magnus (BGPhThMA, N.F. 53/I-II), Münster 1999;

Die Denkstruktur des Albertus Magnus. Ihre Dekodierung und ihre Relevanz für die Begrifflichkeit und Terminologie, in: J. Hamesse/C. Steel (Hg.), L'élaboration du vocabulaire philosophique au Moyen Âge (Rencontres de Philosophie Médiévale 8), Turnhout 2000, S. 369-396;

Die Platonische Tradition bei Albertus Magnus. Eine Hinführung, in: The Platonic Tradition in the Middle Ages. A Doxographic Approach, ed. by S. Gersh and M.J.F.M. Hoenen, Berlin /New York 2002, S. 207-277;

Albertus Magnus, Über den Menschen/De homine. Lateinisch-Deutsch (Philosophische Bibliothek 531), Hamburg 2004, hg. gemeinsam mit J. R. Söder;

Albertus Magnus, Buch über die Ursachen und den Hervorgang von allem aus der ersten Ursache/Liber de causis et processu universitatis a prima causa. Lateinisch-Deutsch (Philosophische Bibliothek 580), Hamburg 2006, hg. gemeinsam mit M. Burger, S. Donati, R. Meyer und H. Möhle;

Die Timaios -Rezeption bei Albertus Magnus, in: Th. Leinkauf/C. Steel (Hg.), Platons Timaios als Grundtext der Kosmologie in Spätantike, Mittelalter und Renaissance (Ancient and Medieval Philosophy, Ser.1/XXXIV), Leuven 2006, S. 329-361;

Albert der Große, Liber de natura et origine animae/Über die Natur und den Ursprung der Seele. Lateinisch-Deutsch (Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelalters 10), Freiburg/Basel/Wien 2007;

Albertus Magnus, De homine (Alberti Magni Opera Omnia XXVII/2), Münster 2008, ediert gemeinsam mit J. R. Söder;

Die Emanationslehre des Albertus Magnus: Genese, Gestalt und Bedeutung, in: L. Honnefelder/H. Möhle/S. Bullido del Barrio (Hg.), Via Alberti. Texte - Quellen - Interpretationen (Subsidia Albertina II), Münster 2009, S. 219-242.

 
Forschungsschwerpunkte
Kritische Edition, Übersetzung und Erforschung der Werke des Albertus Magnus.