Prof. Yossef Schwartz

Tel Aviv University

 

 

Curriculum vitae
1965 in Israel geboren. Studium der Religionswissenschaft, Philosophie und Geschichte an der Hebräischen Universität von Jerusalem und an den Universitäten von Zürich und Fribourg (CH). 1996 Promotion bei Prof. Avital Wohlman, Hebräische Universität, Jerusalem. Lehrtätigkeit an der Hebräischen Universität, Bar Ilan Universität und "Alma Hebrew College". 2000 - 2002 Martin Buber Gastprofessor für jüdische Religionsphilosophie an der Johann-Wolfgang-Goethe Universität Frankfurt. 2001 - 2002 Gastprofessor an der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg. Ab Oktober 2002 - Professor für Scholastik am Cohn Institute an der Universität Tel Aviv; ab Oktober 2009 - Direktor des Instituts.  
   
Publikationen
Dein ist die Stille; Meister Eckhart bei der Lektüre des Maimonides, Tel Aviv 2002 (Hebräisch);
Innerlich bleibt die Welt eine": Ausgewählte Texte von Franz Rosenzweig über den Islam, Herausgegeben von G. Palmer und Y. Schwartz, Berlin 2003;
"'Ecce est locus apud me'; Eckharts' und Maimonides' Raumvorstellung als Begriff des G ö ttlichen", Miscellanea Mediaevalia , 25 (1997), 348-364;
" Meister Eckharts Schriftauslegung als maimonidisches Projekt", in G. K. Hasselhoff and O. Fraisse eds., Moses Maimonides (1138-1204) - His Religious, Scientific, and Philosophical Wirkungsgeschichte in Different Cultural Contexts (Ex Oriente Lux: Rezeptionen und Exegesen als Traditionskritik, vol. 4), Würzburg: Ergon Verlag, pp. 173-208;
Lexikon jüdischer Philosophen , eds. A. B. Kilcher und O. Fraisse unter Mitarbeit von Y. Schwartz, Stuttgart: Verlag J.B. Metzler, 2003: "Zur Geschichte der jüdischen Philosophie" (pp. XIX-XXIII), "Isaac Israeli" (pp. 5-8), "Salomon Ibn Gabirol" (pp. 19-22), "Jehuda Halevi" (pp. 24-28), "Moshe ben Maimon" (pp. 42-46), "Hillel ben Shmuel aus Verona" (pp. 74-76);
Y. Schwartz and V. Krech eds., Religious Apologetics - Philosophical Argumentation [Religion in Philosophy and Theology, Vol. 10], Tübingen: Mohr Siebeck Verlag, 2004;
"Die Seelenlehre des Hillel aus Verona: Aristotelische Psychologie zwischen Maimonismus und Thomismus", in M. Lutz-Bachmann et al. eds., Knowledge and Science: Problems of Epistemology in Medieval Philosophy, Berlin: Akademie Verlag 2004, pp. 253-264;
"Zwischen Einheitsmetaphysik und Einheitshermeneutik: Eckharts Maimonides-Lektüre und das Datierungsproblem des 'Opus tripartitum'" in: A. Speer, L. Wegener (eds.), Meister Eckhart in Erfurt (Miscellanea Mediaevalia, Band 32), Berlin u. New York 2005, S. 259-279;
Hillel von Verona, Vom Vollendung der Seele [Sefer tagmule ha-nefesh] , übersetzt und eingeleitet von Yossef Schwartz, Freiburg: Herder Verlag 2009 [Herders Bibliothek der Philosophie des Mittelaters, Band 17, pp. 308].