Programm
Montag 3. September
09.00 Uhr Eröffnung des Tagungsbüros
10.00 10.30 Uhr Einführung durch die Organisatoren
10.30 12.00 Uhr 1. Workshop
Susanne Martinez (Kunstgeschichte, Basel)
Bildliche Ausprägungen der Ordenskonkurrenz(en) in den Königreichen Aragóns und Kastiliens zwischen ca. 1250 und 1450 abstract
12.00 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 15.30 Uhr 2. Workshop
Stéphanie Manzi (Geschichte, Lausanne)
Les ordres mendiants dans la diocèse de Lausanne abstract
15.30 16.00 Uhr Kaffepause
16.00 17.30 Uhr 3. Workshop
Tobias Hodel (Geschichte, Zürich)
Ordnen, Abschreiben und Abrechnen – eine Geschichte der Disziplinierung? Schrifthandeln im Kloster Königsfelden abstract
Dienstag 4. September  
09.00 10.00 Uhr 1. Hauptvortrag
Guido Cariboni (Geschichte, Mailand)
Die Entstehung und die Entwichlung der Zisterzienser im 12. Jahrhundert, zwischen unanimitas und jus proprium abstract
10.00 10.30 Uhr Kaffepause
10.30 12.00 Uhr 4. Workshop
Bettina Marietta Recktenwald (Geschichte, Tübingen)
Das Handbuch des Pfisters EinBlick in die Wirtschaft des Zisterzienserklosters Salem im 15. Jahrhundert abstract
12.00 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 15.30 Uhr 5. Workshop 
Ullrich Lindemann (Geschichte, München)
Johannes Grünwalder († 1452) als Generalvikar und Bischof von Freising. Ein erfolgreicher Klosterreformer? abstract
15.30 16.00 Uhr Kaffepause
16.00 17.30 Uhr 6. Workshop 
Eva Ferro (Mittellatein, Freiburg i.Br.)
Zwei Heiligenoffizien aus Verona: San Zeno, San Fermo e Rustico: Strategien der Konstruktion von Heiligkeit und Transferprozesse innerhalb der Offiziendichtung abstract
Mittwoch 5. September  
09.00 10.00 Uhr 2. Hauptvortrag
Ingrid Kasten (Ältere deutsche Literatur und Sprache, Berlin)

Begehren, Körper und Schrift im 'Fließenden Licht' Mechthilds von Magdeburg abstract
10.00 10.30 Uhr Kaffeepause
10.30 12.00 Uhr 7. Workshop 
Thomas Fries (Liturgiewissenschaft, Fribourg
)
Transformation eucharistischer Spiritualität. Von Augustinus von Hippo zu Amlar von Metz abstract
12.00 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 17.00 Uhr Exkursion
Donnerstag 6. September  
09.00 10.00 Uhr 3. Hautvortrag
Carola Jäggi (Christliche Archäologie und Kunstgeschichte, Erlangen)
Die Sprache der Architektur: Mittelalterliche Klosterkirchen im Spannungsfeld von Orden, Territorialherrschaft und lokaler Bautradition abstract
10.00 10.30 Uhr Kaffepause
10.30 12.00 Uhr 8. Workshop
Sebastian Mickisch (Kunstgeschichte, Dresden)
Gebauter und symbolischer Raum bei den Prediger- und Minderbrüdern im 13. Jahrhundert abstract
12.00 14.00 Uhr Mittagspause
14.00 15.30 Uhr 9. Workshop 
Irina Kurneva (Musikwissenschaft, Fribourg)

Carnavalizzazione della liturgia nei testi e nelle musiche del manuscritto Carmina Burana (XIII s.)
15.30 16.00 Uhr Kaffepause
14.00 15.30 Uhr 10. Workshop
Verena Gremaud (Mittellatein, Fribourg)
Die Frowin-Bände der Stiftsbibliothek Engelberg abstract
Freitag 7. Sptember  
08.00 09.00 Uhr 4. Hauptvortrag
Maarten J.F.M. Hoenen (Freiburg i.Br.)
Heiligkeit und Disziplinierung. Die Autorität des Thomas von Aquin in den Kontroversen zwischen Dominikanern und Franziskanern
09.00 09.30 Uhr Kaffepause
09.30 11.00 Uhr 11. Workshop
Stève Bobillier (Philosophie, Fribourg)
La liberté et la notion de personne chez Pierre de Jean Olivi, franciscain du XIIIème siècle abstract
11.00 12.30 Uhr

12. Workshop
Marc Bayard (Philosophie, Fribourg)
Peripatetici quos certe deficere puto   Wen meint Nicolaus Cusanus damit? abstract

12.30 13.00 Uhr Schlussdiskussion und Diplomverleihung
13.00 Uhr

Gemeinsames Mittagessen