Prof. Dr. Michail Bojcov

National Research University "Higher School of Economics"

Lomonosov Moscow State University

 

 

Curriculum vitae
 

Geboren 1961 in Moskau, Studium in Moskau (Lomonossow-Universität) und Berlin (Humboldt-Universität), Promotion in Moskau: Reichsversammlungen in Deutschland in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts (1984). Wissenschaftlicher Mitarbeiter, 1991 – 2011 Dozent am Lehrstuhl für Mittelalterlichen Geschichte der Lomonossow-Universität. Habilitation: Politisches Zeremoniell im Heiligen Römischen Reich im 14. - frühen 16. Jahrhundert (2011). Seit 2011 Professor an der Fakultät für Geschichte der Nationalen Forschungsuniversität „Hochschule für Ökonomie“, seit 2012 Leiter des Zentrums für Mittelalterforschung-
Stipendiat des DAAD 1991 – 1993 (Gießen, Wien); der Alexander von Humboldt-Stiftung 2000 ­– 2002 (Gießen, Göttingen); der Max-Planck-Gesellschaft (1997, 2000, 2003, 2004, 2005); Mitglied des internationalen Kuratoriums des Max-Plank-Instituts für Geschichte in Göttingen (2002 – 2006); Gastforscher, Gastdozent, Gastprofessor: Central European University in Budapest (1998), Universität Bern (2000), Universität Augsburg (2005),  Netherlands Institute for Advanced Study in the Humanities and Social Sciences (2007), Universität Heidelberg (2008), Universität Münster (2009),  Universität München (2010), École Pratique des Hautes Études, Paris (2011).

Ausgewählte Publikationen