Montag, 20. Februar

9-10.00 Uhr: Rektor/Direktor/Tagungsleiter - Begrüssung/Einführung

10-11.00 Uhr: Prof. Dr. Sabine Grebe «The End Justifies the Means: The Role of Deceit in Prudentius' Psychomachia»

11-11.30 Uhr: Pause

11.30-12.30 Uhr: Prof. Dr. Silvana Vecchio «Passions de l'âme et péchés capitaux: les ambiguités de la culture médiévale»

12.30-14.00 Uhr: Mittagspause

14-15.00 Uhr: PD Dr. Bruno Boerner «Lasterdarstellungen in der französischen Monumentalskulptur des Mittelalters»

15-15.30 Uhr: Pause

15.30-16.30 Uhr: Prof. Dr. Richard Newhauser «Die Sieben Todsünden als mittelalterliche Anthropologie»

16.30-17.30 Uhr: Prof. Dr. Hubertus Lutterbach «Von der luxuria zur pollutio»

Dienstag 21. Februar

9-10.00 Uhr: Prof. Dr. Martin Stone «Superbia by Antonius of Florence»

10-11.00 Uhr: Prof. Dr. Franz-Josef Schweitzer «Die Ständesatire Des Teufels Netz und ihre Illustration: Geistliche Laster und Tugenden zur Zeit des Konstanzer und Basler Konzils»

11-11.30 Uhr: Pause

11.30-12.30 Uhr: Prof. Dr. Sergey Karpov «Les vices et la criminalité des marins italiens à bord des navires vers la mer noire, XIVe-XVe siècle»

12.30-14.00 Uhr: Mittagspause

14.00-15.00 Uhr: Prof. Dr. Dr. h.c. Peter Kurmann «Heilsbotschaft und Unzucht. Menschliches und allzu Menschliches in der religiösen Kunst des Mittelalters»

15.00-15.30 Uhr: Pause

16.30-17.30 Uhr: Prof. Dr. Christian Schaefer «Wenn das Laster der Habgier zur strukturellen Sünde wird: Thomas von Aquin über das Verbot des Zinsnehmens»

Gemeinsames Abendessen

Mittwoch 22. Februar

9-10.00 Uhr: Dr. Karl Ubl «Die Laster des Fürsten. Zum Verhältnis zwischen Ethik und Politik im Mittelalter»

10-11.00 Uhr: PD Dr. Klaus Wolf «Propter utilitatem populi: Durch des nucz willen seines volkes. Die Rezeption der Summa de vitiis et virtutibus des Guilelmus Peraldus in der spätmittelalterlichen Wiener Schule»

11-11.30 Uhr: Pause

11.30-12.30 Uhr: Schlussdiskussion

 

Freiburger Colloquium 2006 "Laster im Mittelalter"

Programm