Akademische Laufbahn

Der Inhaber der Professur für Kirchengeschichte befasst sich mit der 2000-jährigen christlichen Geschichte von biblischer Zeit bis in die Gegenwart. In Forschung und Lehre geht es grundlegend darum, mit Hilfe sozial-, religions- und kulturgeschichtlicher Kategorien die gegenseitige Beeinflussung von Sozialleben und Frömmigkeit zu erweisen, um auf diese Weise u.a. den religiösen Anteil an der Genese der abendländischen Kultur an Einzelbeispielen historisch-kritisch zu erheben.

Forschungsschwerpunkte

Meine kirchengeschichtliche Forschung greift auf methodische Anregungen aus der Religions- und Sozialgeschichte, aus der germanistischen Bedeutungsforschung und der Ethnologie zurück. Im Mittelpunkt der oftmals epochenvergleichend-diachron angelegten Untersuchungen stehen die Wechselbeziehungen von Religions- und Sozialleben.

Schriftenverzeichnis

Monographien

Prof. Dr. Hubertus Lutterbach

UniversitÄt Essen